Basketballkörbe

Der Basketballplatz an der Skaterbahn weist trotz Erneuerungen massive Mängel auf. Das größte Problem ist, dass die gegenüberstehenden Körbe ungleich in ihrer Höhe sind und zu hoch bzw. zu klein sind. Deshalb der Vorschlag zwei Basketballkörbe in der regulären Höhe aufzustellen. Der Korb hängt in einer Höhe von 3,05 m über dem Feld und hat einen ∅ von 0,45 m. Das Brett, an dem der Korb befestigt ist, ist 1,05 m hoch und 1,80 m breit, sodass faire und vernünftige Spiele zustande kommen. Das Backboard sollte kein Gitter sein, sondern wie die bisherigen Körbe auch aus Glasfaser bestehen. Man könnte sogar die „alten“ vom zu hohen Korb und vom abseits des Feldes stehenden Backboards abschrauben und bei den neuen Körben anbringen, um Kosten zu sparen. Des Weiteren sollte das Rim dieselbe Dicke wie bei dem zu kleinen Basketballkorb (in Richtung Tennisplätze) sein, dieses verbiegt sich nicht! Das Netz muss aus Ketten bestehen (siehe kleiner Korb hält ewig!).

Ort:
Freizeitpark

Kostenschätzung:
2.000,- €

Anmerkung:
Es ist geplant, einen Soccer Court mit Basketballkörben im Jahr 2022 zu errichten. Damit wäre der Vorschlag abgedeckt.
Ein Projektbeschluss steht jedoch noch aus.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. marcbosch

    ein ordentlicher Basketballplatz ist eine tolle Idee und sehr günstig umsetzbar! Finde ich super, dass die Jugendlichen sich seit 3 Jahren schon dafür einsetzen und jetzt endlich die Chance da ist, dass es ein richtiger Basketballplatz mit 2 Körben auf gleicher Höhe und genau gegenüber aufgestellt werden. Für alle Jugendlichen und Ballsportbeigeisterten ein Gewinn! 🙂 Michael Jordan wäre stolz auf euch! 🙂

  2. rel

    Sehr sinnvoll, auch der Vorschlag ist durchdacht und es werden gute Vorschläge gemacht.

  3. Max S.

    sehr guter Vorschlag

  4. Netti

    Grundsätzlich i. O. Nur warum werden erst Fehler bei der Erneuerung akzeptiert? Warum aus dem Bürgerhaushalt, wenn ggf. Regress möglich ist?

Kommentare sind geschlossen.